Regelwerk - Teampokal

1. Spielbetrieb / Teilnahme
Die Teampokalmeisterschaft ist Bestandteil des HDL Ligaprogramms.
Alle, in der aktuellen Spielsaison gemeldeten Teams der HDL, nehmen an der Teampokalrunde teil.
Durch die Teilnahme am Teampokal entstehen für die Teilnehmer keine weiteren Kosten.
Für die Teampokalrunden werden ganze Spielwochen zur Verfügung gestellt, in der keine Ligaspiele und Einzelpokalspiele stattfinden.
2. Auslosung
Die Auslosung zum Teampokal findet öffentlich statt. Jeder darf daran teilnehmen.
Termin und Ort werden durch das Gremium bekannt gegeben.
Bei gleicher Ligaklasse hat das zuerst gezogene Team Heimrecht.
Bei unterschiedlichen Ligaklassen in der Paarung, erhält das Team der unteren Ligaklasse das Heimrecht.
3. Spielmodus
Der Spielmodus ist 501 open board, best of five.
Gespielt werden zuerst 4 Einzel und danach 2 Doppel.
Alle Einzel und Doppel müssen vor dem Spielbeginn gesetzt sein.

Besteht nach dem Spiel Punktgleichstand, wird die Begegnung durch ein 1001 (double out) entschieden. Das 1001 wird durch die gesetzten Einzelspieler gespielt.

Nach Beendigung der ersten Runde kommen die Gewinner in die Hauptrunde und die Verlierer in die Trostrunde.
Ab der zweiten Runde gilt die KO Regelung.
Sieger des Teampokals ist das Team, welches das Endspiel in der Hauptrunde gewinnt.

Der Modus für die Endrunde wird vom Gremium festgelegt, wobei die Wünsche der teilnehmenden Teams der Endrunde berücksichtigt werden können.
4. Wertung
Jedes gewonnene Spiel wird mit 1:0 gewertet. Das Team, das die Mehrzahl der gewonnenen Spiele auf sich vereinigt, hat gewonnen und erhält 3:0 Punkte. Bei Spielgleichheit, 3:3 Spiele, erhalten die Teams 1:1 Punkte.
5. Ergebnisse
Die Spielergebnisse sind unverzüglich an das Gremium zu melden.
Die Meldung erfolgt über ein Formular auf der Hompage 'Teampokal melden'
Für die Meldung ist das Heimspielteam verantwortlich und sollte bis zum Sonntag der Spielwoche gemeldet sein.
Nach Ablauf der Frist wird die Begegnung für das Heimteam als verloren gewertet.
Ist das Spiel verlegt, bleibt die Wertung bis zum neuen Spieltermin offen.

Bei Unstimmigkeiten entscheidet der unterschriebene Spielbericht.
Also den Spielbericht auf alle Fälle aufbewahren!
6. Spielverlegung / Nichtantreten
Spielverlegungen sind mit dem Gegner so früh wie möglich, spätestens jedoch 24 Stunden vorher zu verabreden.
Findet innerhalb der 24 Stunden vor der Begegnung keine Einigung zwischen den Teams statt und tritt ein Team nicht bis spätestens 20:30 Uhr an, wird das Spiel als verloren gewertet.
7. Nachmeldung
Eine Nachmeldung von Spielern während der Teampokals ist nicht möglich.
Spieler, die nachgemeldet wurden, dürfen erst dann an dem Teampokal teilnehmen, wenn sie bereits für 3 Spieltage in der Liga gemeldet sind.
8. Einzelleistungen
Es werden keine Einzelleistungen im Teampokal aufgenommen.

Stand: 19.08.17